terminanfrage
Selbstcoaching für Pädagogen

Im „Selbstcoaching für Pädagogen“ steigern die Teilnehmer einerseits ihr eigenes Wohlbefinden und ihre Lebensqualität, beugen Burnout vor und verbessern deutlich auch ihre berufliche Wirkung im Unterricht.

Die Situation in unseren Schulen stellt Pädagogen vor immer größer werdende Herausforderungen. Es wird zunehmend schwieriger, den Anforderungen und Ansprüchen der Gesellschaft, der Wirtschaft, der Eltern und Schüler in der heutigen Zeit gerecht zu werden. Pädagogen stoßen vermehrt an ihre Grenzen. Sie fühlen sich überfordert, sie brennen aus, sie werden krank. 

„Das Wichtigste in jeder Schule sind glückliche Lehrer“ Enja Riegel

Inhalte des Seminars:

Sie lernen,

  • sich selbst zu organisieren, um in der Rolle als Lehrer souverän zu sein
  • sich selbst in einem positiven, förderlichen Zustand zu halten, um das eigene Wohlbefinden und die Lebensfreude zu mehren,
  • sich selbst in der Rolle als Gestalter zu erkennen
  • ihr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein im Spannungsfeld der Schule zu stärken
  • zu sich selbst und zu den anvertrauten Menschen Ja zu sagen
  • die eigenen Stärken erkennen und bestmöglich zur Wirkung zu bringen
  • Stress abzubauen und in einer gewissen Leichtigkeit zu agieren
  • das Prinzip von „Mangel und Fülle“ für den eigenen Entwicklungsprozess nutzen
  • sich selbst zu motivieren


Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte per Mail oder Telefon!

Gerne schicke ich Ihnen weitere Informationen.