terminanfrage
Pädagogik ist Beziehung

Fach- und Methodenkompetenz sind für Pädagogen enorm wichtig. Aber es braucht mehr als diese Fachkompetenzen, um guten Unterricht zu gestalten, um Lernen interessant zu machen, um Talente zu fördern, um Höchstleistungen zu erzielen, um ganzheitlich zu bilden.

Es sind die Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern, die pädagogisches Handeln erfolgreich machen. Kinder und Jugendliche brauchen die persönliche Ansprache, die Wertschätzung und den Respekt – nicht nur in Bezug auf Leistungen!

In „Pädagogik ist Beziehung“ lernen die Teilnehmer Beziehungen zu gestalten und Gespräche zu führen.

Inhalte des Seminars: 

Sie lernen,

  • Zuhören, Resonanz geben, um das Beste aus dem Menschen zu Tage zu fördern
  • eine förderliche Gesprächsatmosphäre zu kreieren
  • die richtigen Fragen zu stellen
  • Beziehungsprozesse durch ihre Kommunikation zu gestalten und somit pädagogisch förderlich und wertschätzend zu handeln 
  • Kinder und Jugendliche zur Kooperation zu gewinnen 
  • ein gutes Maß an Nähe und Distanz zu finden
  • zielgerichtet und lösungsorientiert zu kommunizieren, statt zu jammern, zu dramatisieren und zu urteilen
  • mit Kritik und unterschiedlichen Standpunkten konstruktiv umzugehen
  • Begeisterung zu wecken, durch spannendes und motivierendes Erzählen
  • konstruktives und förderliches Feedback zu geben


Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail oder Telefon!

Gerne schicke ich Ihnen mehr Informationen.